Das ist für Mario Z. (43) dumm gelaufen. Ein in seiner Wohnung piepender Rauchmelder hat am späten Montagabend einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Die Einsatzkräfte entdeckten in seiner Einzimmerwohnung an der Neuenfelder Straße zwar kein Feuer. Dafür stießen die Beamten in einem kleinen Nebenraum der Wohnung auf eine professionell errichtete Aufzuchtanlage für Marihuanapflanzen. Die Polizei übernahm den Fall. 13 Pflanzen hatten laut den Beamten bereits eine durchschnittliche Höhe von 1,5 Metern erreicht. Die Pflanzen sowie diverses Zubehör wie Lüftung, Heizung und Zeitschaltuhr wurden sichergestellt. Außerdem fanden die Beamten eine Marihuanamühle und eine Feinwaage. Eine kleine Menge Haschisch wurde ebenfalls beschlagnahmt. Der Rauchmelder, so stellte sich heraus, war durch die Belüftungsanlage der illegalen Aufzuchtanlage ausgelöst worden. Mario Z. war zum Zeitpunkt des Einsatzes nicht in der Wohnung gewesen. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet. dl

Veröffentlicht 2. September 2014