Nun hat auch die Linke ihre Kandidaten für sieben Harburger Wahlkreise aufgestellt. Immerhin bewerben sich hier 25 Männer und Frauen um einen Sitz in der Bezirksversammlung. Bisher ist die Linke dort mit drei Abgeordneten vertreten. Auf den Kandidatenlisten tauchen jetzt eine Reihe von neuen Namen auf.

Im Wahlkreis 1 (Harburg, Neuland, Gut Moor) tritt Kadriye Baksil auf Platz eins an, dahinter unter anderem Jürgen Duenbostel und Ursula Kohnen, im Wahlkreis 2 (Wilstorf) Jörn Lohmann, Corinna Meyer-Suter und Traute Peters, im Wahlkreis 3 (Rönneburg, Langenbek, Sinstorf, Marmstorf) Sven Peters, Joachim Deutsch und Jutta Diederich-Schuller, im Wahlkreis 4 (Eißendorf) Sabine Boeddinghaus, Florian Muhl und Sinah Mielich, im Wahlkreis 5 (Heimfeld) Taras Fillanich, Michael Schulze und Simon Neumann, im Wahlkreis 6 (Neugraben-Fischbek/Ost, Moorburg) Henry Holland und Selim Aras und im Wahlkreis 7 (Hausbruch) Sabahattin Aras und Dirk Förster.

Für den Wahlkreis 8 (Neugraben-Fischbek/West) wurden keine Kandidaten aufgestellt. Die neue Bezirksversammlung Harburg wird am 25. Mai gewählt. ag