Nachdem er einer Rentnerin die Geldbörse gestohlen hat, ist ein Trickdieb (27) schnurstracks in die nächste Spielhalle gegangen, um die Beute zu verzocken. Der Täter hatte die 73-Jährige an der Mannesallee angesprochen und versucht sie abzulenken. Die Frau fiel nicht darauf rein. Trotzdem gelang es dem Mann der alten Dame die Geldbörse zu stehlen.

Schnell bemerkte die Frau die Tat, sie rief die Polizei. "Die alte Dame hatte eine sehr gute Beschreibung abgeben können", sagt Hauptkommissar Andreas Schöpflin. "Der Gesuchte wurde schnell erkannt und festgenommen." Die Geldbörse hatte der aus Sierra Leone stammende Mann noch bei sich. EC-Karten fehlten. Die hatte er in der Nähe in einen Briefkasten geschmissen.

Auch das Geld war weg. Das hatte der Mann, so stellte sich heraus, innerhalb kürzester Zeit in einer Spielothek verloren. Der bei der Tat angetrunkene Täter, der Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,3 Promille, kam vor den Haftrichter. zv