Die Polizei fahndet nach einem 30 bis 40 Jahre alten Mann, der in dem kleinen Einkaufszentrum am Rehrstieg die dortige Postfiliale überfallen hat. Die Tat ereignete sich bereits am Freitag gegen 18 Uhr.

Zwei Mitarbeiter ein 58 Jahre alter Mann und seine Kollegin (22) wollte gerade abschließen, als der bewaffnete und mit einen Tuch maskierte Täter in die Filiale kam. Er dirigierte die Mitarbeiter unter Vorhalt einer Pistole ins Büro. Dort musste der 58-Jährige den Tresor öffnen.

Das Geld,über 1000 Euro, ließ sich der Räuber in eine Plastiktüte stecken. Dann flüchtete er. Der Täter entkam trotz Sofortfahndung der Polizei.

Der Täter ist schlank, er war komplett dunkel gekleidet und spricht akzentfrei Deutsch. Auffallend: Er roch stark nach Zigarettenrauch.

Die Polizei braucht Hinweise auf den Täter. außerdem wird ein Zeuge gesucht. "Er kam während des Überfalls in die Filiale und ist sofort wieder raus", so Hauptkommissarin Sandra Levgrün. Auch er möchte sich beim Raubdezernat unter Telefon 4286-56789 melden. zv