Ein brennender Kühlturm bei den Stahlwerken auf der Dradenau hat am Donnerstagmittag zu einem längeren Feuerwehreinsatz geführt. In dem Turm war aus zunächst ungeklärter Ursache Feuer ausgebrochen. Der Rauchpilz war kilometerweit zu sehen. Feuerwehrleute bekamen den Brand schnell unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten dauerten mehrere Stunden. (dl)