Der Bund der Steuerzahler hat auch im Bezirk Harburg und in Georgswerder Steuerverschwendung ausgemacht. In seinem Schwarzbuch sind der Müllberg Georgswerder genannt, der als Energieberg Menschen anlocken soll. Für die dortige Geldverschwendung ist laut Bund der Steuerzahler die IBA verantwortlich, die in der Vergangenheit schon mit ihrem teueren schwimmenden Büro als Geldverprasser geoutet wurde. Jetzt will die IBA einen Horiziontweg auf den Müllberg setzen. Die 900 Meter lange Stahlkonstruktion soll drei Millionen Euro kosten.

In Neuenfelde sind es die im Rahmen der Airbus-Erweiterung leerstehenden Häuser, die seit Jahren nicht bewohnt, aber nie neu vermietet wurden, weil Lärmklagen befürchtet wurden. Die, so sagen Gutachten aus, wären unbegründet, trotzdem passierte nix. Jetzt schlägt allein die Sanierung der Häuser mit knapp unter 7 Millionen Euro zu Buche. dl