Nach einer Party ist eine 22 Jahre alte Frau in Wilhelmsburg in eine Wohnung gelockt und dort missbraucht worden. Die Polizei hat zwei 22 und 26 Jahre alte Brüder festgenommen. Die aus dem Kosovo stammenden Männer hatte die Frau, die von einer Party in Heimfeld kam, an einer Bushaltestelle kennengelernt. Sie waren nett. Die Frau ging mit zu ihnen in die Wohnung. Dort, so sagte sie der Polizei, sei sie eingeschlafen. Sie wachte auf, weil die Männer an ihr rumfummelten. Danach habe einer der Brüder sie festgehalten und der andere sie missbraucht. In einem günstigen Moment konnte sie flüchten.

Ein Passantin fand das völlig verstörte Opfer auf der Straße hocken. "Die junge Frau war so durcheinander, dass sie sich nicht mehr an den Ort erinnern konnte, an dem sich die Wohnung befindet", so eine Kripobeamtin. Der Abteilung Sexualdelikte im Landeskriminalamt gelang es durch Videoaufzeichnungen aus Bus, Bahn und einem Wohnhaus die Männer und die Wohnung am Erlerring zu ermitteln. Beide Brüder konnten gestellt und festgenommen werden. Die Männer, die sich illegal in Deutschland aufhalten, sitzen in Haft. zv