Nach ihrer erfolgreichen Lesereise in Süddeutschland und der Schweiz macht die Autorin Alexandra Guggenheim am Donnerstag, 23. Juni, auch in ihrer Heimatstadt Harburg Station. In der Buchhandlung am Sand, in der Hölertwiete  stellt sie ihren dritten Roman „Das Mönchsopfer“ vor. Es geht um den Mord an einem lebensfrohen Mönch in einem schweizerischen Benediktinerkloster und um einen Freskenmaler, dem der Abt einen nahezu unerfüllbaren Auftrag erteilt.
Begleitet wird die Autorin von der Hamburger Journalistin und Moderatorin Uschi Tisson. Beide entführen die Zuhörer in die Zeit des frühen 18. Jahrhun-dert und lassen sie am Klosterleben teilhaben. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Karten können unter Telefon 040/771908 für 5 Euro vorbestellt werden. dl