In Untersuchungshaft endete für eine Einbrecherin (32) eine Einbruchstour an Heiligabend.

Die Italienerin war mit einer Komplizin an der Harburger Chaussee unterwegs. Offenbar um abzuchecken, ob jemand in der Wohnung ist, klingelten sie an der Wohnungstür eines 25-Jährigen. Der reagierte zuerst nicht.

Erst als er Hebelgeräusche hörte, öffnete er die Tür und hatte die zwei Frauen vor sich. Die 32-Jährige konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Nach Erkenntnissen der Polizei ist sie eine Profi-Einbrecherin. Die Komplizin der Frau entkam. zv