Mit einem Komplizen stieg Erol T. (23) in der Nacht zum Freitag in die Bäckerei Allaf in der Veringstraße ein. Zeugen beobachteten die Täter. Sie sahen auch, wie das Duo mit der Kasse unter dem Arm aus der Bäckerei kam.

Auf der Straße versuchten die Männer die Kassette aufzubrechen, indem sie sie immer wieder auf den Boden warfen. Als von den Zeugen alarmierte Polizisten anrückten, flüchtete die Einbrecher. Erol T. wurde nach kurzer Flucht gestellt.

Bei der Festnahme verletzte sich einer der Zivilfahnder. Er kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Erol T. musste dort ebenfalls eingeliefert werden, nachdem er sich im Peterwagen übergeben hatte. Der Mann, so stellte sich heraus, war nicht krank, sondern besoffen. Er kam zur Wache und musste nach seiner Ausnüchterung entlassen werden.

Sein Komplize entkam. Ebenso fehlen 500 Euro, die in der Bäckerei neben der Kasse in einem Umschlag gelegen hatten. zv