Nach dem Unfall, bei dem am Freitag ein Lastwagen die Leitplanke der A 7 durchbrochen hatte und acht Meter tief auf den Altenwerder Hauptdeich gestürzt war, sucht die Polizei Zeugen. Denn nach Angaben des bei dem Unfall schwer verletzten Fahrers (42) war sein Fahrzeug vor dem Unfall von
einem blauen Klein-Pkw, der vom Mittelstreifen in seinen Fahrstreifen (rechts) gewechselt hatte, "geschnitten" worden. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, war er nach rechts auf die Standspur ausgewichen. Hier hatte er jedoch die Kontrolle über den Lkw verloren, die Leitplanke durchbrochen und war die Brücke hinabgestürzt.
Die Ermittler vom Verkehrsunfalldienst bitten alle Autofahrer, die Angaben zum geschilderten Unfallhergang sowie zu dem blauen Pkw machen können, sich unter der Rufnummer 4286-54960 zu melden. dl