Ein 81-jähriger Roller-Fahrer ist bei einem Verkehrsunfall in Neuland schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen.

Der 81-Jährige überholte nach Mitteilung der Polizei am Freitag Nachmittag mit seiner Piaggio im Neuländer Weg einen Skoda, dessen Fahrerin (63) gerade wenden wollte. Auto und Roller berührten sich seitlich. Der Roller-Fahrer stürzte und geriet unter den Pkw. Dabei zog sich der Fahrer lebensgefährliche Verletzungen zu.

Die 63-Jährige fuhr mit ihrem Pkw frontal gegen einen Holzmast. Der 81-Jährige, der vermutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die Ermittlungen dauern an.  (cb)