Harburg - Seit einigen Jahren starten nicht nur im August Auszubildende mit der Ausbildung im Hause der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Nach wie vor sucht der eine oder andere Abiturient die Möglichkeit, im Februar mit der Ausbildung zu starten. „So haben die Abiturienten die Möglichkeit nach dem Abi vielleicht noch einige Zeit im Ausland zu verbringen, ohne ein komplettes Jahr zu verlieren“, so Ausbilderin Kathrin Rammin.

160211Azubis

René Mika, Adrian Gödecke, Kathrin Rammin (Ausbilderin), Romy Sarah Pretzmann und Ausbilderin Tanja Ruschke. Foto: pr

In diesem Jahr haben  vier junge Menschen mit der Ausbildung im Februar begonnen. Adrian Gödecke aus Harburg, Rene Mika aus Neu Wulmstorf, Tanja Ruschke aus Harburg und Romy Sarah Pretzmann aus Harburg starteten am 1. Februar mit einer Einführungswoche in der Hauptstelle Harburg. Ab 8. Februar geht es für die jungen Mitarbeitern der Sparkasse in die Filialen. Während der Ausbildung werden sie einen umfassenden Einblick in das breite Spektrum der verschiedenen Aufgabenbereiche erhalten. Unter anderem werden die jungen Menschen im Immobiliencenter, der Wertpapierabteilung und dem Firmenkundencenter. dl

Veröffentlicht 11. Februar 2016