Spatenstich

Harburg - Erster Spatenstich an der Theodor-York-Straße im Binnenhafen. Mit Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen wurde durch den symbolischen Akt der Bau des neuen, siebenstöckigen Gebäudes mit Staffelgeschoss begonnen.

Es entstehen 174 Appartements, von denen 23 öffentlich gefördert sind. Acht davon sind für das von der Sozialbehörde initiierte Projekt "Hier wohnt Hamburgs Jugend" vorgesehen. Es handelt sich um Wohnungen, in die Volljährige einziehen, die aus betreuten Jugendhilfeeinrichtungen ausgezogen sind. Außerdem wird in dem Gebäude ein Kindergarten für 55 Kinder seinen Platz finden.

Entwickelt wird das Projekt von der Lorenz Gruppe, NORD PROJECT und GBI. Im Herbst kommenden Jahres soll das Gebäude fertig sein. Eigentümer wird dann die HanseMerkur Grundvermögen AG.

Einen eigenen Namen wird das Gebäude auch bekommen. Es soll Gabriel Riesser Haus heißen, benannt nach dem 1806 in Hamburg geborenen und 1863 ebenfalls in seiner Heimatstadt verstorbenen Gabriel Riesser, der ein Rechtsanwalt, Notar, Journalist, Politiker und als Obergerichtsrat der erste jüdische Richter in ganz Deutschland war. zv