Harburg – Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Harburg ist im Juni deutlich zurückgegangen. Im Saldo waren 182 Personen weniger auf Arbeitssuche als zum Beginn des Monats. Gegenüber dem gleichen Zeitraum vor einem Jahr gab es sogar einen Rückgang um 424 Personen.

Auch bei den offenen Stellen deutet sich eine Erholung an. Die Unternehmen sind wieder auf Suche. Im Vergleich zu Juni 2020 verzeichnet die Harburger Dienststelle der Agentur für Arbeit sogar ein Plus von 739 Jobangeboten. Die Unternehmen suchen vor allem nach qualifiziertem Personal – insbesondere im Bereich Bau, Gesundheit, Lager und Logistik.

„Die Arbeitslosigkeit geht weiter zurück“, sagt Reinhold Wellen, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit  Hamburg. „Es gibt zunehmend mehr gemeldete freir Stellen, die Gesamtbeschäfigung bleibt stabil, Kurzarbeit ist auf dem Rückzig, die berufliche Weiterbildung erreicht Vor-Corona-Niveau und die  Sommerferien können zur Ausbildungsplatzsuche genutzt werden.“

Gute Chancen auf einen neuen Job gibt es in Harburg besonders für Frauen und Männer dieser Berufe: Altenpfleger, Altenpflegerhelfer, Berufskraftfahrer, Ergotherapeuten, Fachraft Lagerlogistik, Medizinische Fachangestellte, Rechtsanwaltsfachangestellte, Reinigungskrfte, Reinigungsfachkräfte, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen und Zahntechniker. ag