Harburg – Lichtblick vom Harburger Arbeitsmarkt: Im September ist die Arbeitslosenquote im Bezirk  zum erstenmal seit Beginn der Corona-Krise wieder unter die 10-Prozent-Marke gefallen. Der dramatische Anstieg ist gebremst, die Zahl der Arbeitslosen konnte gegenüber August sogar um 415 auf 15.156 Personen gesenkt werden.

Allerdings: Im längerfristigen Vergleich wird das ganze Ausmaß der Pandemie-Auswirkungen deutlich: Im September 2019 waren an der Arbeitsagentur am Harburger Ring noch 1800 Personen weniger registriert.

Positiv entwickelt sich auch die Lage bei den offenen Stellen. Tatsächlich suchen die Unternehmen wieder verstärkt Arbeitskräfte. Allein im September wurden 181 neue Arbeitsstellen gemeldet. Gute Chancen auf einen neuen Job haben zurzeit Frauen und Männer dieser Berufsgruppen: Alltagsbegleiter (nach §43b SGBXI), Altenpfleger, Altenpflegerhelfer, Ergotherapeuten, Erzieher, Fachlageristen, Gebäudereiniger, Lohn- und Gehaltsbuchhalter, Medizinische Fachangestellte, Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, und Zahnmedizinische Fachangestellte. ag