Harburg - Die Insolvenz der Bäckereikette Dat Backhus trifft acht Filialen in und um Harburg. Fünf davon sind im Harburger Bereich,

eine in Wilhelmsburg und zwei in Hittfeld und Nenndorf. Alle Filialen bleiben erstmal geöffnet. Die Mitarbeiter werden von der Agentur für Arbeit mit dem sogenannten Insolvenzgeld bezahlt.

Grund für die Pleite des Traditionsunternehmens, der Heinz Bräuer GmbH, ist die Corona-Krise. Die Einnahmen snd laut Geschäftsführung um rund 40 Prozent zurückgegangen. Vor allem der Wegfall des Verkaufs von Kaffee und Brötchen im eigenen Gastronomiebereich, aber auch der Wegfall von Großabnehmern, ließen die Umsätze einbrechen.

Mit dem Insolvenzverwalter soll ein Sanierungskonzept erarbeitet werden. Ziel ist es, dass die Bäckereikette nach der Corona-Krise wieder an den Start geht.