Harburg – Die ersten Schulferien sorgten in ganz Hamburg für eine gewisse Flaute beim Eingang neuer Jobangebote. Das konnte den

weiteren Abbau der Arbeitslosigkeit im Bezirk Harburg aber nicht bremsen. Von Ende Februar bis Ende März sank die Zahl der Arbeitslosen um 130 Personen auf jetzt 6697 Personen. Noch deutlicher fiel der Vergleich zur Situation vor einem Jahr aus: Es waren sogar 300 Personen weniger arbeitslos gemeldet.

Gute Chancen auf einen neuen Job haben zurzeit Frauen und Männer in diese Berufen: Altenpfleger, Busfahrer, Elektroniker im Bereich Energie- und Gebäudetechnik, Fachkräfte Lagerlogistik, Frisöre, Fahrlehrer, Hauswirtschafter, Köche, Reinigungskräfte, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen.

Auffallend hoch ist in diesen Wochen speziell im Bezirk Harburg  das Angebot an Ausbildungsplätzen. Dringend gesucht werden Nachwuchskräfte in den Bereichen Kaufmann im Einzelhandel. Kaufmann Büromanagement, Kaufmann Spedition- und Logistikdienstleistung, Verkäufer, Fachkraft Lagerlogistik, Kaufman Groß- und Außenhandel in der Fachrichtung Großhandel, Koch, Hotelfachmann und Medizinischer Fachangestellter.