Harburg - Mit einem starken einstimmigen Votum wurde Peter Henning als Bezirkshandwerksmeister wiedergewählt. Seine

Stellvertreter bleiben Rainer Kalbe und Dierk Eisenschmidt, der zudem als Vertreter Harburgs für die Vollversammlung der Handwerkskammer Hamburg nominiert wurde. Um die Weichen für die Zukunft zu stellen, komplettiert ein neu ins Leben gerufener Beirat das Team um den Bezirkshandwerksmeister. „Mit dem Beirat möchten wir ehrenamtliches Engagement stärken und unterstützen“, so Henning „Mit Christine Rose, Uwe Mahn, Lars Bergemann und Rene Rückert haben wir sowohl junge und engagierte als auch erfahrene Betriebsinhaber gewonnen, um die anstehenden Herausforderungen im Bezirk zu bewältigen.“

Das Team steht für ein starkes Handwerk und will sich in den nächsten Jahren mehr Gehör bei der Bezirkspolitik verschaffen. „Wir müssen auftreten als das, was wir sind – die Wirtschaftsmacht von nebenan. Die Themen, die wir als Handwerk im Bezirk zu bearbeiten haben, erfordern, dass wir noch lauter und deutlicher auftreten“, so Henning. dl