Heimfeld - Im Krankenhaus Mariahilf sind im letzten Jahr 1.807 Babys geboren worden. Damit kamen 2022 in der Helios-Klinik 94 Kinder mehr als im Vorjahr auf die Welt. Klinikgeschäftsführerin Lena Radtke spricht von einem "tollen Zuspruch", den sie auf das Engagement der Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte der Klinik zurückführt.

Zwar erblickten in anderen Kliniken wie in Altona oder dem UKE mehr Babys das Licht der Welt. Das Mariahilf ist aber das einzige Krankenhaus, in dem die Zahl der Geburten im Vergleich zum Vorjahr zulegte. Insgesamt wurden in Hamburg im vergangenen Jahr 23.475 Kinder geboren. zv