Harburg - Es wird doch Licht. Am Dienstagmorgen ist damit begonnen worden die Beleuchtung für Harburgs Weihnachtstanne auf dem Rathausplatz zu installieren. Ab dem 17. November findet dort der Weihnachtsmarkt statt.

Das Thema "Beleuchtungsverbot" für den Weihnachtsbaum, von Lokalpolitikern auf den Tisch gebracht, das hohe Wellen schlug, ist mittlerweile verebbt.

Jetzt geht es nur noch um einen schönen Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr werden beispielsweise Künstler aus der Region mit dabei sein, die eine der Weihnachtshütten "bespielen". Den Start macht Kalle Maukel der Skulpturen aus Draht fertigt. zv