Harburgs Weihnachtstanne ist da - Erdloch stellt Aufsteller vor Probleme

Harburg -- Die Weihnachtstanne ist da. Sie ist neun Meter hoch, und hat einenDurchmesser von dreieinhalb Metern. Am Sonnabend wurde der BAum auf dem Rathausplatz aufgebaut. Am Morgen war die Tanne vom  Tannenhof Bornholdt im Landkreis Pinneberg gebracht worden. Zweieinhalb Stunden dauerte die Reise.

Das Aufstellen war diesmal etwas schwieriger. Dort, wo die Bodenhülse im Pflaster ist, die dem Baum einen sicheren Stand gibt, war der Boden abgesackt. Das Loch musste erst mit eilig von einem Baumarkt geholten Sand und Kies verfüllt werden.

In der kommenden Woche wird der Baum festlich geschmückt und bekommt auch seine Lichterkette, damit er ab dem 17. November auf dem Weihnachtsmarkt strahlen kann. zv