Harburg – Taschenalarm in der Harburger Altstadt: Gut 500 Erstsemester der TUHH pilgerten am Dienstag in den Carl-Ihrke Weg unweit der Lämmertwiete um sich ihre Ersties-Tasche, vollgepackt mit nützlichen Dingen für Alltag und Studium, abzuholen.

Denn auch in diesem Jahr heißt es zum Wintersemester wieder für rund 1.100 neue Studierende herzlich willkommen an der Technischen Universität Hamburg. Mit dem aktuellen Jahr geht das Willkommenspaket bereits in die 12. Runde, das gemeinsam von Harburg Marketing und der TU Hamburg entwickelt wurde und dank finanzieller Unterstützung vom Phoenix-Center und der Sparkasse Harburg-Buxtehude realisiert werden kann.

In diesem Jahr gab es zum ersten Mal keine neu designte Tasche: „Wir verteilen in diesem Jahr die unterschiedlichen Taschen aus den Vorjahren von denen noch ausreichend vorhanden sind“, sagte Harburgs Citymanagerin Antonia Marmon gegenüber harburg-aktuell. Die Idee dahinter war das Upcycling älterer Taschenbestände.

Auch der neue Ort des Events war bewusst gewählt. „In diesem Jahr findet der StudiStart in der Harburger Alststadt statt, um den Studierenden gleich zu Beginn die Hotspots Harburgs zu zeigen, die man direkt nach der Uni auf ein Bier oder zum Essen aufsuchen kann. Zudem lässt sich von hier aus die Nähe zwischen dem Binnenhafen und der City gut darstellen.“

Zu denjenigen, die die Taschen an die Ersties verteilten gehörten auch Bezirksamtsleiterin Sophie Frendenhagen, Prof. Dr.-Ing. Irina Smirnova, Vizepräsidentin Forschung an der TUHH, und Sandra Becker, Regionalbereichs-Direktorin der Sparkasse Harburg-Buxtehude.

Die praktischen Uni-Taschen sind mit vielen nützlichen Give-aways und diversen Gutscheinen Harburger Händler und Dienstleister gefüllt. Von gängigen Tools wie Schreibutensilien, USB-Sticks, Powerbanks bis hin zum Thermobecher, Vergünstigungen im Theater und einem 4-wöchigen Probetraining im Sportverein ist alles enthalten, was den Semesterbeginn noch attraktiver macht. Aber auch für Frisches im nachhaltigen Obst- oder Gemüsebeutel ist ausreichend gesorgt.

Die Studierenden, die es nicht geschafft haben, beim Termin dabei zu sein, haben in den nächsten Tagen die Möglichkeit ihre Erstie-Tasche in der Sparkasse Harburg-Buxtehude am Sand abzuholen. (cb)

Los geht die Aktion: Bei der Ausgabe der ersten Taschen herrschte dichtes Gedränge. Foto: Christian Bittcher

Antonia Marmon und Sophie Fredenhagen übergeben Studentin Sonali Jadhav aus Indien ihre Erstsemester-Tasche. Foto: Christian Bittcher

Dr. Ralf Grote, Sandra Becker, Antonia Marmon, Irina Smirnova und Sophie Fredenhagen waren bei der Verteilung der Taschen dabei. Foto: Christian Bittcher