Harburg - Motiviert und voller Tatendrang starten zum Wintersemester 2022/23 rund 1.100 Erstsemester ein Bachelor-Studium an der Technischen Universität Hamburg. Unter ihnen sind mehr als 300 internationale Studierende, für die die TU Hamburg mit ihren modernen Lehrmethoden und der interdisziplinären Forschung hoch attraktiv ist.

Der Frauenanteil liegt bei rund 27 Prozent. Den höchsten Zulauf an Studienbewerber verzeichnen die Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen sowie Bau- und Umweltingenieurwesen, dicht gefolgt von Maschinenbau und Computer Science.

Auf der Semestereröffnungsfeier in der Friedrich-Ebert-Halle hieß TU-Präsident Andreas Timm-Giel einen Großteil der neuen Bachelor-Studierenden feierlich willkommen: „Ingenieurinnen und Ingenieure werden dringend gebraucht, um Herausforderungen wie den Klimawandel, die Energiesicherheit oder die Mobilitätsrevolution zu bewältigen. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft gestalten - als Absolvent der TU Hamburg haben Sie all das Wissen, dass es dafür braucht.“

Am 21. Oktober werden die neuen Master- und Austausch-Studierenden im Audimax der TU Hamburg begrüßt. Zum Auftakt erhielten die neuen Studierenden Gutscheine für die beliebte TU-Erstsemestertasche, vollgepackt mit nützlichen Give-aways und Vergünstigungen. Die Taschen werden am Dienstag, 18. Oktober, von 14 bis 18 Uhr in der Harburger-Lämmertwiete den Studierenden überreicht. Finanziell unterstützt wird die Aktion von Vertretern des Phoenix-Centers, der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Harburg Marketing und der TU Hamburg. (cb)