Harburg – Nur noch wenige Tage, dann verwandelt sich der Harburger Binnenhafen in eine riesige Open-Air-Diskothek: Am Sonnabend, 10. September, rollt der siebte Discomove durch Harburg. Bei der letzten Auflage vor der Corona-Pause waren 25.000 Besucher dabei. „Und diese Zahl wollen wir in diesem Jahr gerne übertreffen“, sagte Mitorganisator Bernd Langmaack von pb Konzeptam Donnerstag-Abend.

Gemeinsam mit Torsten Schlage vom Mitorganisator HTB lud er zu einem Vorbereitungstreffen auf der Jahnhöhe ein, um die letzten Feinheiten zu besprechen. Wichtige Nachricht für alle:  "Die Baustelle am Kanalplatz, Ecke Harburger Schloßstraße soll bis dahin soweit fertig sein, das der Discomove ohne Probleme rollen kann", so die Veranstalter.

Und: „Es werden neun Discotrucks und zwei Fußgruppen dabei sein. Die 1,5 Kilometer lange Runde wird dabei drei Mal umrundet“, so Langmaack. Los geht’s um 15 Uhr. Ab 14.15 Uhr stehen die Trucks am Kanalplatz und es darf eingestiegen werden.

Wer auf einem der neun Trucks mitfahren möchte, muss sich beeilen: „Es gibt nur noch wenige Restkarten“, sagt Bernd Langmaack. „Wer das Event auf diese Weise erleben möchte muss sich also beeilen.“ Karten für die Trucks beginnen bei 75 Euro. Weitere Informationen und die Tickets gibt es mit einem Klick hier.

Unter anderem sind die Party-Trucks der Bruzzelhütte, Eisenbahnbauverein, Giros-King, Bewegen mit Herz und Feiern in Vielfalt dabei.
Aber auch zu Fuß ist der Spaß garantiert: Auf dem Kanalplatz wird DJ Michael Wittig auf der NDR 90,3 Bühne für Stimmung sorgen. Für Essen und Trinken ist ebenfalls gesorgt. Also rein in die Disco-Klamotten und ab zur Party. Die Aftermove Disco Party beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt zum Party-Areal ist kostenlos, gefeiert wird bis 2 Uhr.  (cb)

Schrille Klamotten sind beim Discomove total angesagt. Foto: Christian Bittcher