Harburg – Gelungene Premiere auf der Freilichtbühne: Zum ersten Mal fand am Sonntag die Harburger Sportlerehrung im Rahmen von Sommer im Park statt. Zudem wurden die Ehrungen der Erwachsenen und Jugendlichen gemeinsam vorgenommen.

Bereits zum 45. Mal werden die von Harburger Sportlern im Vorjahr erzielten Erfolge durch die Bezirksversammlung Harburg und das Bezirksamt Harburg gewürdigt. Dabei reicht die Palette errungener Titel von der Hamburger bis hin zur Weltmeisterschaft.

Gemeinsam mit Jörn Stolle von der Sparkasse Harburg-Buxtehude überreichte Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen Ehrenurkunden für 132 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus insgesamt zwölf Harburger Sportvereinen. Das Spektrum der Disziplinen reicht von Bogenschießen über Boxen und Leichtathletik bis Tischtennis und Volleyball.

Von Torsten Schlage (HTB) und Harburgs Sportreferenten Philipp Hentschel gab es zudem für jeden Geehrten noch einen Sportrucksack und ein Handtuch.

Durch das Programm führte der Hamburg-1-Moderator Bedo Bülent Kayaturan. Ein Glücksgriff, denn der sympathische Moderator sorgte mit seinen lustigen Sprüchen und sportlichen Einlagen auf der Bühne für gute Unterhaltung.

Die 132 Sportler im Alter von 10 bis 87 Jahren haben im abgelaufenen Jahr 59 Hamburger Einzel- und Mannschaftsmeistertitel nach Harburg geholt sowie neun errungene Norddeutsche Meisterschaften. Die erzielten sportlichen Erfolge reichen weit über die Grenzen Hamburgs hinaus und so werden vier Deutsche Meisterschaften sowie je drei Weltmeister- und Europameistertitel gewürdigt.

„Die Vielzahl der trotz widriger Pandemie-Verhältnisse errungenen Erfolge belegt die hervorragende sportliche Vereinsarbeit in Harburg und ist ein Nachweis für das großartige sportliche Engagement im Bezirk“, sagte Sophie Fredenhagen.

Veranstaltet wurde diese traditionsreiche Ehrung durch die Bezirksversammlung Harburg, das Bezirksamt Harburg und die Arbeitsgemeinschaft der Harburger Sportvereine (ArGe Süd). Als Kooperations- und Veranstaltungspartner war erneut die Sparkasse Harburg-Buxtehude mit dabei. (cb)

Moderator Bedo Bülent Kayaturan probierte während der Ehrung verschiedene Sportarten aus. Hier gibt es eine Tanzstunde im Irish Dance von den HNT-Tänzerinnen. Foto: Christian Bittcher

Leichtathlet Timm Nicklisch (12, HNT) erhält von Jörn Stolle seine Urkunde. Foto: Christian Bittcher

Für die Volleyballspielerin Tara-Maxi Kegel von der HNT gab es ein Geburtstagsständchen: Sie wurde am Vortag 15 Jahre alt. Foto: Christian Bittcher

Die Mamburger U-15 Judomeisterin Katharina Graetzer (KSC Bushido) im Gespräch mit dem Moderator Bedo. Foto: Christian Bittcher