Harburg – Zehn Tage volles Programm: Am Freitag, 19. August, heißt es wieder „Sommer im Park“. Zum fünften Mal findet das Kulturfestival auf der Freilicht-Bühne im Harburger Stadtpark statt. 2018 fand es zum ersten Mal statt und in diesem Jahr haben die Organisatoren ein umfangreiches Programm aus Kultur, Kunst und Musik zusammengestellt. Und natürlich gibt es auch wieder das Event „Harburg feiert Vielfalt“.

Nachdem in der Corona-Zeit noch mit „angezogener Handbremse“ und mit vielen Auflagen gefeiert wurde, soll es in diesem Jahr keine strengeren Regelungen geben. Abstand und Maske sind erwünscht, aber keine Plicht. Auch ein Impfzertifikat ist nicht nötig. Rund 800 bis 1000 Besucher finden ausreichend Platz und können das Programm auf der Bühne genießen.

Die Höhepunkte des Festes wurden heute von den Organisatoren rund um das Harburg Marketing an der Freilichtbühne vorgestellt. Mit dabei war auch Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen.

Das Festival beginnt am 19. August um 17 Uhr mit der Live-Übertragung des Fernsehsenders Hamburg 1. Auf dem Programm stehen diverse Auftritte, Talkrunden und Filmbeiträge über Harburgs schönste Ecken. Um 20.30 Uhr stehen „Parrot Fish“ auf der Bühne.

Tanz, Comedy und Theater stehen am Sonnabend und Sonntag hoch im Kurs. Am Sonntag findet erstmals die Harburger Sportlerehrung im Rahmen von Sommer im Park statt. Zudem gibt es einen Theaterspaziergang sowie das Stück „Sheakspeare und der König in Gelb“.

Von Montag, 22. Bis Donnerstag, 25. August stehen Theater und ein Soulabend vom Stellwerk (Mittwoch) auf dem Programm, bevor das nächste Wochenende eingeläutet wird.

Freitag, 26. August, gestaltet das Stellwerk das Bühnenprogramm mit insgesamt sechs Bands oder Solo-Künstlern auf der Bühne. Der Sonnabend wird von Marias Ballroom gerockt. Unter anderem werden Lord Bishop und „5th Avenue“ auf der Bühne stehen.

Am Sonntag, 28. August, heißt es Harburg feiert Vielfalt. Unter Berücksichtigung des Leitbildes „Zusammenleben in Vielfalt“ gibt es ab 11.30 ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und einen Markt der Vielfalt auf der Festwiese oberhalb der Bühne.

Die Ticketpreise sind sehr günstig gehalten, damit jeder die Möglichkeit hat, Sommer im Park zu besuchen: Tagestickets kosten fünf Euro und sind in der Harburg Info in der Hölertwiete, im Pop-Up-Store im Phoenix-Center und mit wenigen Klicks unter TixforGigs erhältlich. Spontan können die Eintrittskarten auch an der Abend- oder Tageskasse am Eingang erworben werden. (cb)