Heimfeld - Gegen den Trend sind im Krankenhaus Mariahilf im ersten Halbjahr mehr Kinder geboren worden. Während alle anderen Kliniken in Hamburg einen Rückgang verzeichneten, erblickten in der Helios-Klinik 881 Kinder, 72 mehr, als im gleichen Vorjahreszeitraum das Licht der Welt.

„Dieser tolle Zuspruch ist das Ergebnis des großartigen Engagements unserer Ärzte, Hebammen und Pflegekräfte“, meint Klinikgeschäftsführerin Lena Radtke.

Das Krankenhaus Mariahilf ist die einzige Geburtsklinik im Hamburger Süden und begleitet jährlich etwa 1.700 Familien vor, während und nach der
Geburt. Zusammen mit der Abteilung für Kinder- und Jugendmedizin und der Kinderchirurgie werden Früh- und Neugeborene im Perinatalzentrum versorgt. zv