Harburg – Besonderer Besuch an der TUHH: Der bunte Curiosity Cube der Firma Merck war für zwei Tage auf dem Campus. Der Curiosity Cube ist ein mit moderner Labortechnik ausgerüsteter Schiffscontainer der Firma Merck, der 2022 durch die USA und Europa reist, um das Interesse junger Menschen an MINT-Themen zu wecken.

Und das ist ihm an den beiden Tagen an der Harburger Uni gelungen: 300 Hamburger Schüler zwischen 8 und 13 Jahren konnten im Curiosity Cube mithilfe von Robotern und digitalen Mikroskopen interaktiv experimentieren und echte Wissenschaftler von Merck mit ihren Fragen löchern.

Rund um das menschliche Mikrobiom, die Gesamtheit der Mikroorganismen, die einen Menschen natürlicherweise besiedeln, gab es interessante Fakten zu entdecken: Aus welchen Bakterien besteht das Mikrobiom und wie wirken sich meine Entscheidungen im Laufe eines Tages – wie Zähneputzen oder Obst zum Frühstück – auf das Mikrobiom aus? Wie kann ich selbst zu einem gesunden Mikrobiom beitragen? Wie sieht mein eigenes Mikrobiom aus?

Die Kinderforscher an der TUHH lassen Kinder und Jugendliche die Welt der Naturwissenschaft und Technik erleben. Hierfür entwickeln wir Experimentierkisten, online-Angebote sowie Projekte, in denen wir Schule, Hochschule und Wirtschaft zusammenbringen.  

Weltweit wächst der Bedarf an MINT-Fachkräften – Merck engagiert sich in gemeinnützigen Projekten für die wissenschaftliche Bildung einer nächsten (Forscher-) Generation und trägt somit auch zum Nachhaltigkeitsziel „Qualitativ hochwertige Bildung“ der Vereinten Nationen bei. (cb)