Harburg – Mehrere 1000 Teilnehmer haben am Sonntag unter dem Motto „Mobil ohne Auto“ an der traditionellen Fahrrad-Sternfahrt in die Hamburger Innenstadt  teilgenommen. Die Teilnehmenden fuhren auf acht angemeldeten Hauptrouten mit ihren Fahrrädern in Richtung Stadtmitte.

Rund um den Harburger Bahnhof und am ZOB sammelten sich gegen 12.30 Uhr die vier Routen aus dem Hamburger Süden und der Metropolregion mit etwa 500 Teilnehmern, um gemeinsam Richtung Innenstadt weiterzufahren.

Auf den Einfallstraßen nach Harburg, wie der B75 und der B73 sowie rund um den Harburger ZOB kam es zu Verkehrsbehinderungen und Wartezeiten.  (cb)