Harburg – Jede Menge Sand, dutzende Palmen, und Musik vom DJ – darauf mussten die Harburger viele Jahre verzichten. Seit der Schließung des Beachclubs am Veritaskai vor sieben Jahren, warten die Harburger auf das Beachclub-Feeling vor der eigenen Haustür- bislang vergeblich.

Doch bereits am Pfingstmontag ab 15 Uhr ist das Warten vorbei: Der Harburger Binnenhafen bekommt wieder einen Beachclub. Zumindest für die Sommersaison 2022: Vom 6. Juni bis 30. September öffnet der Maritime Beachclub „Aloha Ahoi“ seine Pforten am Lotsekai.

Auf der Fläche, auf der schon längst das Bau-Projekt „Lightywood“ realisiert werden sollte, wurde tonnenweise Sand aufgeschüttet. Container-Bars, Strandstühle und Volleyballfeld stehen auf dem umzäunten Gelände bereit. „Aloha Ahoi“ heißt es diesen Sommer zum ersten Mal im Harburger Binnenhafen.

Nach der positiven Resonanz des Weihnachtsmarkts „HO HO AHOI“, folgt nun das Gegenstück an gleicher Stelle: Ein Beachclub. Die Belle Etage Public GmbH startet gemeinsam mit der Container-Kultur und einem neuen Konzept in die Sommersaison 2022 – dem Beachclub „Aloha Ahoi“. Ebenso wie der Weihnachtsmarkt, findet auch der Beachclub im Harburger Binnenhafen statt.

Pfingstmontag um 15 Uhr geht’s los. Als Special Guest ist die Band Guacáyo angereist. Die vierköpfige Band liefert einen bunten Genremix, ihre eigenen Lieder sind meist ein Mix aus Reggae und Rock. Konzertbeginn ist um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Beachclub hat von Montag bis Freitag von 15 bis 22 Uhr sowie am Samstag & Sonntag von 10 bis 22 Uhr geöffnet.  (cb)