Harburg - Time to say goodbye: Bevor Lotto King Karl am Sonnabend, 25. Juni ein letztes Mal die Bühne rockt, verabschiedet sich der Rieckhof und sein Team am Sonnabend, 18. Juni mit einer großen Party, die noch einmal jede Menge Harburger Musiklegenden auf die Bühne holt. So geht nach
Von 14 Uhr bis tief in die Nacht reichen sich die unterschiedlichsten Künstler das Mikro in die Hand.

Los geht’s um 14 Uhr mit Reiner Jodorf & Wolf Kemper als Rhythm and Slide, dann folgen Werner Pfeifer und die Hafenbande (15 Uhr), Gospeltrain (16 Uhr), die Working Advocates (17 Uhr), das Duo Irish Gathering (17.45 Uhr), Smile & Shine (18.30 Uhr), Larry Mathews & Bernd Haseneder (19.15 Uhr), Wolf Kemper, Wolfgang Jensen, Jens Bergeest und Ronja (20 Uhr), bevor die Delta Doppelkorn Bluesband ab 21 Uhr den Abend open end ausklingen lässt.

Nach 6.800 Veranstaltungen im Saal, vier Millionen Besuchern, 30.000 großen und kleinen Künstler auf der Bühne und 36.000 Treffen in den Gruppenräumen schließt der Rieckhof am 30. Juni für immer seine Türen.

38 Jahre lang gab es hier unter der Leitung eines engagierten Teams Konzerte, Comedy, Amateurtheater, Kinderveranstaltungen, Flohmärkte, Public Viewing, Seniorentreffpunkte, Selbsthilfegruppen, Sprachkurse, Spielegruppen, politische Diskussionsrunden, Schulaufführungen, Bandbattles und vieles, vieles andere mehr. Damit ist es Ende Juni nun endgültig vorbei.

Das Rieckhof-Team bedankt sich mit diesem Musikfestival bei allen Gästen, Künstlern, Helfern, Ehrenamtlichen, Geschäftspartnern, Freunden und natürlich bei allen Harburgern für eine großartige, unvergessliche Zeit.

Die Kneipe ist durchgängig geöffnet und im Biergarten gibt es Getränke und eine große Grillstation. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten. (cb)