Harburg – Die Straßenbauarbeiten im Binnenhafen gehen in die nächste Runde: Von Montag, 23. Mai bis Dienstag, 14. Juni wird die Kreuzung Kanalplatz/Harburger Schloßstraße für rund drei Wochen gesperrt. Grund sind der Straßenbau und der Bau einer Straßenentwässerungsanlage im Zuge des Ausbaus der Veloroute 10 am Veritaskai/Kanalplatz

Während der Vollsperrung ist die Harburger Schloßstraße bis Hausnummer 38 nur vom Karnapp anfahrbar. Eine Wendemöglichkeit besteht nicht. Die Straße Kanalplatz ist zwischen Schellerdamm und Blohmstraße gesperrt.

Eine Umleitung erfolgt über Schellerdamm und Karnapp sowie Blohmstraße, Seehafenstraße und Moorburger Straße. Ersatzbushaltestellen sind in den Straßen Schellerdamm, Karnapp und Blohmstraße eingerichtet.

Aufgrund der Verkehrsbeeinträchtigungen werden ortskundige Verkehrsteilnehmende gebeten, den Bereich im Binnenhafen weiträumig zu umfahren.
Ab Mittwoch, 15. Juni, sind die Harburger Schloßstraße und der westliche Bereich der Straße Kanalplatz wieder in beide Richtungen befahrbar. Der östliche Bereich der Straße Kanalplatz wird wieder als Einbahnstraße in Richtung Westen befahrbar sein.

Anfang Juli 2022 wird dann zusätzlich der westliche Bereich der Straße Kanalplatz ab Blohmstraße als Einbahnstraße Richtung Osten eingerichtet und der Verkehr über die Harburger Schloßstraße geleitet. Die Harburger Schloßstraße wird als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Süden befahrbar sein. Die Verkehrseinschränkungen gelten bis zur Fertigstellung der Baumaßnahme Ende August 2022. (cb)