Harburg – Auf die Autofahrer im Binnenhafen kommt eine weitere Baustelle zu: Die Vollsperrung der Seevestraße steht bevor.
Der Kanalplatz bleibt bis August 2022 als Einbahnstraße Richtung Harburger Schloßstraße eingerichtet. Dort wird die Veloroute fertiggestellt.
Um Arbeiten an der Straßenentwässerung durchzuführen, wird die Harburger Schloßstraße bis Anfang Juli 2022 ebenfalls als Einbahnstraße Richtung Süden eingerichtet.

Und jetzt kommt noch die Sperrung der Seevestraße hinzu: Ab Montag, 9. Mai, wird die Seevestraße zwischen Hannoversche Straße und Theodor-York-Straße aufgrund von Straßenbauarbeiten bis Dienstag, 17. Mai 2022 voll gesperrt, teilte das Bezirksamt am Dienstag mit.

Die Fahrbahn der Seevestraße wird im genannten Bereich instandgesetzt. Hierfür wird der alte Belag abgefräst und anschließend neue Asphaltschichten aufgebracht. Die Arbeiten beginnen am Montag, 9. Mai gegen 6 Uhr und sollen voraussichtlich am Dienstag, 17. Mai, abgeschlossen sein.

Eine Umleitung erfolgt über Schellerdamm beziehungsweise Harburger Schloßstraße, Veritaskai und Neuländer Straße. Der Fuß- und Radverkehr kann den Bereich passieren. (cb)