Harburg – Endlich ist ein Ende der Verkehrs-Behinderungen in Neuland in Sicht: Seit Juni 2021 sorgt die Mega-Baustelle rund um den Knoten Neuländer Straße/Hannoversche Straße für lange Staus, Wartezeiten und gestresste Autofahrer in Harburg.

Die Freigabe war vom LSBG zuletzt und nach mehrwöchiger Verzögerung mit Ende Mai angegeben.  Doch nun gibt es einen endgültigen Termin zur Freigabe: Die Polizei teilte am heutigen Dienstag mit, dass ab Freitag, 20. Mai, die Straße wieder freigegeben wird.

Eigentlich sollte die Baumaßnahme schon im März abgeschlossen sein, aber die Stürme und der Starkregen am Anfang des Jahres führten laut LSBG zu witterungsbedingten Verzögerungen.

Allerdings wartet auf die Autofahrer in Harburg die nächste Großbaustelle: Anfang Juni beginnt der lang geplante Umbau des ZOB Harburg durch den LSBG und die Hochbahn.

Im Zuge der Modernisierung des Harburger Busbahnhofs steht bis Ende des Jahres der Umbau des Kreuzungskomplexes Moorstraße/Hannoversche Straße/B 73 auf dem Programm. Der eigentliche Umbau des Busbahnhofs mit der neuen Dachkonstruktion startet im Frühjahr 2023. Die Fertigstellung ist für Ende 2024 geplant. (cb)