Nothalt

Waltershof - Die über das Wochenende angekündigte Sperrung des Elbtunnels und damit der A7 wird verschoben. Der Grund: Der angekündigte erneute Sturm.

Ursprünglich sollte die A7 von Freitagabend 22 Uhr bis Montagmorgen 5 Uhr gesperrt sein. Das sind 55 Stunden. In der Zeit sollte eine Verkehrsbrücke installiert, die die bessere Steuerung des Tunnelverkehrs ermöglicht. Dazu wären auch Kranarbeiten nötig gewesen. Das ist bei der Sturmlage viel zu gefährlich. In der Nacht zum Sonnabend soll der nächste Orkan über Hamburg hinweg fegen.

Jetzt sollen die Arbeiten genau eine Woche später stattfinden. Damit würde die Sperrung am 25. Februar um 22 Uhr beginnen und an dem folgenden Montag um 5 Uhr enden. zv