Seevetal - Das Land Niedersachsen fördert den Breitbandausbau im Landkreis Harburg mit sieben Millionen Euro. Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann hat den Zuwendungsbescheid am Freitagmittag an Landrat Rainer Rempe übergeben.

Das Geld stammt aus den Mitteln der Digitalen Dividende II, das sind die Mittel aus der Versteigerung von Frequenzen für mobiles Breitband, und aus dem Sondervermögen für den Ausbau von hochleistungsfähigen Datenübertragungsnetzen und für Digitalisierungsmaßnahmen. Damit werden die unterversorgten Gebiete, die sogenannte weißen Flecken, mit schnellem Internet mit mindestens 50 Mbit/s versorgt. Der Ausbau ist bereits in vollem Gange.

„Die Zuwendung ist eine wichtige Unterstützung auf dem Weg in die digitale Zukunft gerade im ländlichen Raum“, freut sich Landrat Rainer Rempe über die Förderung. „Digitalisierung hat längst den gesamten Alltag und alle Lebensbereiche erfasst. Im Landkreis Harburg wollen wir den digitalen Wandel aktiv gestalten. Schnelles Internet für alle Haushalte, aber auch für Unternehmen ist dafür eine wichtige Voraussetzung.“ (cb)