Harburg - Der Ausfall eines Stellwerks am Bahnhof Harburg hat am Donnerstagvormittag zu erheblichen Problemen im Zugverkehr geführt. Der Bahnhof Harburg konnte weder angefahren noch durchfahren werden. Betroffen waren laut Bahn alle ICE-, IC- und EC-Züge zwischen Hamburg und Hannover sowie zwischen Hamburg und Bremen in beiden Richtungen. Es kam zu umfangreichen Ausfällen im Fernverkehr in und aus Richtung Westen und Süden von und nach Hamburg.

Betroffen war auch der Metronom. Die Züge der Linie RE4/RB41 aus Bremen fuhren bis Buchholz, die Züge der Linie RE3/RB31 bis Maschen. Zwischen Maschen oder Buchholz und Harburg  wurde in beiden Richtungen ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Gegen 15 Uhr war der Schaden behoben. Auch im Anschluss kam es noch zu Störungen im Zugverkehr. Die S-Bahn ist nicht betroffen. zv