Harburg – Verwirrte Autofahrer hat es am Wochenende im Harburger Binnenhafen gegeben. Der Grund: Eigentlich waren die Straßen Veritaskai und Kanalplatz wegen der Bauarbeiten seit Montag als Einbahnstraßen in Richtung Harburger Schloßstraße eingerichtet. Doch plötzlich war die Straße im beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Schuld an der Vollsperrung im Binnenhafen war das Sturmtief „Nadia“, das wie berichtet in Harburg Stadt und Land für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt hatte.  Der Sturm wirbelte zahlreiche Absperrschilder, Baken, Blinklichter und Verkehrsschilder kreuz und quer über Straße und Baustelle. Die Gegenstände wurden mit Steinen beschwert. Aus Sicherheitsgründen wurde die Straße aber trotzdem zunächst komplett gesperrt. (cb)

Vollsperrung im Binnenhafen: Schuld war das Sturmtief „Nadia“, das wie berichtet in Harburg Stadt und Land für zahlreiche Feuerwehreinsätze gesorgt hatte. Foto: Christian Bittcher