Harburg – Das Wetter spielt verrückt: Kaum Frost und kein Schnee - und das seit mehreren Wochen. Da machen auch die ersten Frühlingsboten was sie wollen und treiben noch vor dem Februar ihre ersten bunten Blüten ans Tageslicht. So früh, wie lange nicht mehr. Sozusagen Vorfrühling mitten im Winter.

Auf den Beet-Terrassen zum Zugang des Alten Harburger Friedhofs blühen bereits jetzt die ersten Krokusse. Viel zu früh, denn erst am 1. März ist meteorologischer Frühlingsanfang.

Und auch in den nächsten Tagen gibt es vom Winter keine Spur: Es bleibt wolkig mit hoher Regenwahrscheinlichkeit und das Thermometer steigt bis auf 8 Grad. (cb)

Aufgenommen am Sonntag: Vorfrühling im Winter auf den Beet-Terrassen des Alten Friedhofs. Foto: Christian Bittcher