Harburg – Auf Harburgs Autofahrer kommt der erste Baustellen-Hammer des neuen Jahres zu: Ab Montag, 24. Januar, werden die Straßen Veritaskai und Kanalplatz im Harburger Binnenhafen als Einbahnstraße eingerichtet.

Grund dafür sind die bereits begonnenen Straßenarbeiten für den nächsten Abschnitt der Veloroute 10. Seit Sommer 2021 werden wie berichtet im Veritaskai umfangreiche Straßen- und Leitungsbauarbeiten durchgeführt, mit dem Ziel bis Mitte August 2022 die Veloroute 10 durch den Harburger Binnenhafen fertigzustellen.

Zwischen Theodor-Yorck-Straße und Schellerdamm ist der Verkehr bis April 2022 in Richtung Westen möglich. Die Straße Kanalplatz bleibt bis in den Sommer 2022 zwischen Schellerdamm und Harburger Schloßstraße als Einbahnstraße Richtung Harburger Schloßstraße eingerichtet.

Die Umleitung erfolgt über Harburger Schloßstraße, Karnapp und Theodor-Yorck-Straße. Bus-Ersatzhaltestellen werden in die Straße Karnapp verlegt.
Hintergrund der Maßnahme sind Bauarbeiten für die Veloroute 10, die einen Umbau der Fahrbahn, Neubau von Straßenentwässerungsleitungen sowie einen barrierefreien Ausbau und die Erweiterung der Bushaltestellen vorsehen.  (cb)