Harburg - Im letzten Jahr musste sich selbst der Nikolaus der Corona-Pandemie beugen und konnte nicht nach Harburg kommen. In diesem Jahr findet der Schwimmende Nikolausmarkt im Harburger Binnenhafen wieder statt. Am Wochenende 11. Und 12. Dezember veranstaltet der Museumshafen Harburg sein beliebtes Event jeweils von 13 bis 19 Uhr am Lotsekai in Höhe des Gelben Krans.

Der Nikolaus wird um an beiden Tagen um 15 Uhr erwartet. Auch dieses Jahr hat er wieder seinen riesigen Geschenke-Sack an Bord seines Schiffes, der vom "Gelben Kran" an Land gehievt werden muss, bevor die Bescherung beginnen kann.

Zur weiteren Unternhaltung hat der Museumshafen Harburg e.V. wieder ein Programm rund um den Binnenhafen organisiert. Jeweils von 13 bis 19 Uhr gibt es Live-Musik von der Bühne des historischen Eisenbahn-Waggons mit den Bands "Kosmopolka", "Kabel Jo" und "Werner und die Hafenbande". Im Laderaum des alten Küstenfrachters "Hille" wird der Film "Mitten in der  Winternacht". Gezeigt. Und schließlich gibt es auch dieses Jahr ein Binnenhafen-Patent, bei dem rund um den Binnenhafen kleine Aufgaben zu lösen sind.

Speis' und Trank gibt es auf dem Weihnachtmarkt "Hoho Ahoi" direkt nebenan auf dem Lotseplatz. Während des “Schwimmenden Nikolausmarktes” öffnet auch "Hoho Ahoi" bereits um 13Uhr. Beide Veranstaltungen sind "2G" und der Corona-Check ist für beides gemeinsam.  (cb)