Harburg – Große Freude in der Hölertwiete: Gemeinsam mit Klaus Dittkrist, Geschäftsführer von Cargo Seal und Christian Seebauer von Edeka Ziegler im Binnenhafen, übergab Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann am heutigen Donnerstag vor der Harburg-Info einen Scheck über 2500 Euro an Angela Krull, Standortleiterin der ARCHE im Phoenix-Viertel.

Unter dem Motto: „Tolle Hamburg-Artikel kaufen und was Gutes tun!“ war die Aktion, die die Firma Cargo Seal gemeinsam mit dem Citymanagement und Edeka Ziegler für die Arche Harburg initiierte, ein voller Erfolg. Verschiedene Hamburg Skyline Produkte wurden im Pop-Up Store im Phoenix Center und in der Harburg Info in der Hölertwiete angeboten. Das stylische Sortiment kam bei den Harburgern besonders gut an und der Run auf die Artikel im Hamburg-Style wird mit Sicherheit auch noch weitergehen.

Das Citymanagement freut sich sehr, diese Aktion auch weiterhin unterstützen zu können. Von Tassen über Müslischalen, Mousepads, Schlüsselanhänger, Flaschenöffner bis hin zu Kugelschreibern. Für jeden Hamburg-Bekenner ist was dabei. Zusammen als Serie fürs Frühstück oder Thermobecher to go sind die Artikel einzeln oder als Set ein schönes Mitbringsel für sich selbst oder ein großartiges Geschenk mit Hamburg-Bezug.

Der Verkaufserlös geht direkt an die Arche Harburg, die seit August 2020 im Phoenix-Viertel, jede Woche viermal ihre Türen öffnet.  Mit drei hauptamtlichen Mitarbeitern und einem Team von Ehrenamtlichen wird bis zu 60 Kindern eine feste und verlässliche Anlaufstelle, mit sinnvollen Freizeitangeboten, Lernförderung und einem Abendessen angeboten.

Eine tolle Summe, die so kurz vor Weihnachten genau richtig kommt: "Wir werden mit dem Geld eine schöne Weihnachtsfeier für die Kinder organisieren“, sagt Angela Krull, und fügt hinzu: Sollte noch etwas Geld übrigbleiben, werden warme Schuhe für die Kinder angeschafft, das ist auch immer wieder ein großes Problem.  (cb)