Harburg – Der Countdown läuft: Am Montag, 22. November, wird der Harburger Weihnachtsmarkt eröffnet. Um 16.30 Uhr wird Harburgs Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen die Eröffnung vornehmen.

Damit zum Start alles rechtzeitig fertig ist, herrschte am Wochenende emsiges Treiben vor dem Harburger Rathaus: Die ersten Buden und das Kinderkarussell wurden bereits aufgebaut. Auch die große Weihnachtsbäckerei (Foto unten), wo in wenigen Tagen Schmalzkuchen, Apfeltaschen und andere süße Leckereien angeboten werden, steht bereits.

Auch die gut zehn Meter hohe Nordmanntanne steht bereits an ihrem Platz und wurde letzte Woche geschmückt. Zur Eröffnung sollen auch endlich die Lichterketten eingeschaltet werden.

Nachdem der beliebte Weihnachtsmarkt im Vorjahr abgesagt wurde, wird er dieses Jahr nach dem 2G-Modell durchgeführt. Das bedeutet, das nur geimpfte oder genese Zugang zum Weihnachtsmarkt erhalten. Um das zu gewährleisten, soll das Areal eingezäunt werden. Es wird einen zentralen Eingang geben, an denen die Besucher mit Handy-Check-in und Impf- oder Genesenen-Nachweis kontrolliert werden.  (cb)

Auch die Weihnachtsbäckerei wurde aufgebaut. Foto: Christian Bittcher