Harburg – Immer wieder sorgen Harburgs bekannter Entertainer und Sänger, Peter Sebastian, und seine Mitstreiter für großartige Aktionen, die den Menschen Freude bringen. Er organisiert Spenden für die Harburger Tafel oder beschenkt Kinder, denen es nicht so gut geht.

Vor einigen Tagen stattete er gemeinsam mit Nicole Maack, Geschäftsführerin von Maack Feuerschutz GmbH & Co. KG, dem Kinderkrankenhaus Wilhelmsstift einen Besuch ab, um für etwas Freude im Krankenhaus-Alltag zu sorgen.

Maack Feuerschutz spendete 200 Stück des Memory-Spiel „Kümmelchen‘s Paare Welt“ für das Krankenhaus, das eine Bettenbelegung von 260 Kindern hat. Dazu kamen weitere 100 Stück, die von Markus und Oliver Seib von Horst Busch Elektro-Technik GmbH gespendet wurden.

„Man kann getrost behaupten: Damit haben wir zwei Fliegen mit einer Klappe erwischt, denn das Geld durch den Verkauf unserer Spiele ist für die Unfallgeschädigten Kinder und an den Memo-Geschenken, erfreuen sich die Kinder, die teilweise zwei bis drei Wochen im Krankenhaus bleiben müssen“, sagt Peter Sebastian, der bereits jetzt der Starpyramide am 1. Advent entgegenfiebert.  „Ich denke, mit den Memos werden die Kinder auf ihren Krankenhauszimmern sicherlich eine schöne Abwechslung haben“, fügt er hinzu.  (cb)