Harburg – Auch in diesem Jahr wird an der Harburger Außenmühle festlich gespeist – Allerding nicht mehr nur in Weiß, sondern ausnahmsweise auch in Schwarz.  Aus dem Weißen Dinner wird dieses Jahr das „Black & White Dinner“, das aufgrund des 100-jährigen Jubiläums des Eisenbahnbauvereins, dem Hauptsponsor der Veranstaltung, in diesem Jahr  umbenannt wurde.

Wer dabei sein möchte sollte sich jetzt schon mal den Termin notieren:  Am Sonnabend, 28. August, genießen Groß und Klein von 2021 von 17 bis 23 Uhr bei der nunmehr achten Auflage ein elegantes und fröhliches Picknick am Außenmühlenteich mit vielen Überraschungen und einem abwechslungsreichen Programm.

Wer angenehme Gesellschaft und gutes Essen in großer Runde genießt, ist beim Black & White Dinner richtig.  Am besten, an einem schönen Sommerabend in herrlichem Ambiente an der Außenmühle in Harburg.  So kann man südliche Lebensart und dolce vita nach Norddeutschland holen.  

„Jeder ist herzlich eingeladen teilzunehmen und einen gefüllten Picknick-Korb mitzubringen.  Voraussetzungen:  Die Kleidung darf in diesem Jahr sogar mal schwarz/weiß sein und die Corona-Regeln müssen strikt eingehalten werden“, sagt Citymanagerin Melanie-Gitte Lansmann.  

Das diesjährige Programm zum Black & White Dinner ist  Dank  des  großen  Engagements  des  Eisenbahnbauvereins besonders  vielfältig und einfallsreich. Highlights des Abends sind unter anderem stimmungsvoller Klavierzauber, Schaumlogos, Stelzenläufer und die LED-Feuershow „Beauty & Fire“.

„Das prall gefüllte Showprogramm und die vielen zauberhaften  Darstellungen  werden  die  Gäste  in  ihren  Bann ziehen und gleichzeitig die Besucher des „Black & White Dinner“ von der einzigartigen, fröhlichen Stimmung und wundervollen Atmosphäre am See verzaubert“, ist sich Melanie-Gitte Lansmann sicher.  (cb)

Auch die Schaumlogos wird es in diesem Jahr wieder geben. Foto: Christian Bittcher