Eißendorf – Große Aufregung an der Schule Dempwolffstraße in Eißendorf: Wenige Tage nach dem Start ins Schulleben haben am heutigen Montag die neuen Erstklässler der Schule ihre Bio-Brotboxen für ein gesundes Frühstück übergeben bekommen.

Das Besondere: Hamburgs Schulsenator Ties Rabe überreichte gemeinsam mit anderen Botschaftern der Aktion die gelben Boxen an die kleinen Jungs und Mädchen.  „Die Brotdose mit einem gesunden Frühstück ist fast das Wichtigste im Schulranzen“, sagte Schulleiterin Christine Gefäller. Hier seien vor allem die Eltern gefragt, die dafür verantwortlich sind, dass die Brotdosen vor Schulbeginn mit gesunden Dingen gefüllt werden.

Bereits seit 15 Jahren verteilt die Initiative Bio-Brotbox Hamburg zum Schuljahresanfang mit Hilfe zahlreicher Sponsoren ihre gelben Boxen an Grundschulkinder, denn jedes Kind soll täglich ein Frühstück bekommen. Insgesamt werden rund 17.000 Brotboxen an 231 Hamburger Schulen verteilt. In diesem Jahr startete die Aktion mit einem gesunden Frühstück und anderen Aktionen rund um die Brotdose an der Eißendorfer Grundschule.

Außer dem Grußwort von Hamburgs Schulsenator gab es nicht nur ein Theaterstück der Kinder aus der dritten Klasse. Hamburg-1-Moderator Bedo Bülent Kayaturan las für die Kinder aus dem Buch „Karotte & ihre Freunde in der Box“ und der ehemalige Fußballprofi des FC St. Pauli, Jan-Philipp Kalla, hatten einige praktische Ernährungstipps für die Kids.

Nachdem die Erwachsenen den Kindern ihre Brotboxen übergeben hatten, ging es zum gemeinsamen gesunden Frühstück. Und auch der Senator blieb bis zum Schluss und ließ sich das Frühstück schmecken.  (cb)

Ties Rabe und Jan-Philipp Kalla verteilen die Brotboxen. Foto: Christian Bittcher