Harburg – Täglich rollen unzählige Autos und Lkw über die Brücke am Veritaskai im Harburger Binnenhafen. Jetzt treten bei der 1955 erbauten Klappbrücke Verschleißerscheinungen auf.  „Der Fahrbahnbelag der Brücke weist starke Schäden in Form von mehrfachen Rissen und Ausbrüchen auf. Um eine dauerhafte Verkehrssicherheit gewährleisten zu können, müssen die Schäden instandgesetzt werden“, sagt Edda Teneyken vom Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG).

Der LSBG führt an den Wochenenden vom 27. bis zum 29. August und vom 3. bis zum 5. September 2021 notwendige Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn der Brücke im Zuge des Veritaskais durch. Die Brücke führt über den Westlichen Bahnhofskanal im Harburger Hafen.

Für die Instandsetzungsarbeiten ist es notwendig die Brücke an den oben genannten Wochenenden jeweils von Freitag, 18 Uhr bis Sonntag, 20 Uhr halbseitig zu sperren. Für die Bauzeit wird zwischen dem Schellerdamm und der Harburger Schloßstraße eine Einbahnstraße in Richtung Kanalplatz eingerichtet. Die Umleitung in der Gegenrichtung führt über die Straßen Harburger Schloßstraße - Karnapp - Schellerdamm. Fußgänger und Radfahrer werden sicher durchs Baufeld geführt.

Die Buslinie 154 in Richtung U/S Berliner Tor fährt in der Zeit eine Umleitung. Die Haltestellen „Harburger Schloßstraße“ und „Kanalplatz“ entfallen in der Richtung. Es wird eine Ersatzhaltestelle in der Straße Karnapp in Höhe Hausnummer 13 eingerichtet.   (cb)