Harburg – Auf dem Harburger Wochenmarkt haben jetzt Bohnen & Hülsenfrüchte wieder Hochsaison. Grüne Bohnen, Wachsbohnen (kleines Foto), Dicke Bohnen und Erbsen kann man sich jetzt wieder schmecken lassen.

Auf Hamburgs ältestem Wochenmarkt auf dem Sand finden die Kunden nun wieder alles, was zu

einem deftigen Bohnen-Gericht dazugehört: Neue Kartoffeln, durchwachsener Speck (etwa bei Lesser), Bohnen-Kraut, Fleisch, Huhn (Schönecke) und Matjes (Anuschka Blockhaus) machen aus jedem Bohnengericht eine echte Delikatesse.

Aber aus Bohnen lässt sich noch viel mehr zaubern: „Im Sommer wird ja viel gegrillt und meistens isst man als Beilage dazu die bekannten Salate wie Nudel- oder Kartoffelsalat“, sagt Ines Paro vom Bardowicker Gemüsestand. Um Abwechslung auf den Tisch zu bekommen, empfiehlt sie unseren Lesern einen „Sommerlichen Bohnensalat“.

Bohnen kennt man sonst immer nur klassisch mit Bohnen und Speck. Meistens traut man sich nicht, mal was Neues auszuprobieren. Dann ist das hier genau das Richtige: „Den sommerlichen Bohnensalat essen wir in unserer Familie beim Grillen gern dazu“, sagt die Markthändlerin. Damit unsere Leser diesen sommerlichen Salat ausprobieren können, gibt es hier das Rezept:

Zutaten für den „Sommerlichen Bohnensalat":
500 Gramm grüne Bohnen
1 Dose Kidneybohnen
2 Zwiebeln
200 Gramm Mini Cherrytomaten
100 Gramm schwarze Oliven ohne Stein
3 Thymianzweige
200 Gramm Schafskäse

Für die Soße:
4El heller Balsamico
Salz und Pfeffer
1 Prise Zucker
4 El Sonnenblumenöl
1 Knoblauchzehe

Zubereitung:
Bohnen 20 Minuten in Salzwasser kochen, nach der Kochzeit werden die Bohnen zum Abkühlen zur Seite gelegt. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
Thymianzweige zupfen und klein hacken.
Schafskäse in grobe Würfel schneiden, Cherrytomaten vierteln anschließend die Kidneybohnen und die Oliven dazugeben. Wenn die Bohnen ausgekühlt sind zu den restlichen Zutaten geben und den Salat gut durchmischen.

Soße: Knoblauch in ganz kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten mischen und abschmecken. Dann gerne über den Salat geben und eine Stunde ziehen lassen. Guten Appetit! (cb)