Wilstorf – Neuer Asphalt für die Winsener Straße: Seit heute Morgen geht auf der Hauptverkehrsader zwischen Jägerstraße und Trelder Weg nichts mehr. Die Straße wurde für den Verkehr gesperrt. Autofahrer werden sowohl in Richtung Harburg City als auch stadtauswärts auf die Umleitungsstrecken geschickt. Die Zufahrt in die Jägerstraße wird für den Verkehr während der gesamten Zeit aufrechterhalten.

Es ist der dritte von insgesamt vier Bauabschnitten zur Sanierung der Winsener Straße/Hittfelder Straße durch den Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG). Noch bis einschließlich Sonntag, 25. Juli, werden die Arbeiten dauern und die Straße gesperrt bleiben.

Die Arbeiten laufen auf Hochdruck, denn innerhalb von nur vier Tagen soll der Bereich zwischen den 74 bis 113 inklusive der Einmündung in die Rönneburger Straße bis zur Hausnummer 3 neuen Asphalt bekommen. Die Asphaltfräsen (kleines Foto) laufen ohne Unterbrechung, um den alten Belag zu entfernen. Ein Lkw nach dem anderen nimmt den alten Belag auf und transportiert ihn ab. Dabei wurden auch Teile des alten Kopfsteinpflasters wieder sichtbar (kleines Foto).

Seit Anfang Juli erneuert der LSBG den Straßenbelag. Teile der Straße sind bereits fertig asphaltiert und bekamen auch schon die neuen Markierungen (Foto unten).

Die Umleitungsstrecken: Für die Fahrtrichtung stadtauswärts wird die Umleitung (U3) eingerichtet. Wilstorfer Straße beziehungsweise Hannoversche Straße /B75 - Hohe Straße – Bremer Straße – Marmstorfer Weg – Langenbeker Weg – Am Frankenberg.

Für die Fahrtrichtung stadteinwärts wird die Umleitung (U2) eingerichtet: Hittfelder Straße – Maldfeldstraße – Bremer Straße – Hohe Straße (Ende an Wilstorfer Straße). Fußgänger und Radfahrer kommen jederzeit sicher durch den Baustellenbereich, müssen aber mit weniger Platz und geänderter Wegführung rechnen.  (cb)

Teile der Straße sind bereits fertig asphaltiert und bekamen auch schon die neuen Markierungen. Foto: Christian Bittcher